DIY Schlagsahne – Wie Sie Ihre eigene Schlagsahne zu Hause herstellen

Einleitung

Wollten Sie schon immer mal Ihre eigene Schlagsahne zu Hause herstellen? Wenn ja, dann ist dieser Blogbeitrag genau das Richtige für Sie! Schlagsahne selbst zu machen ist einfach, kostengünstig und vor allem lecker. Alles, was Sie brauchen, sind ein paar Grundzutaten und ein paar einfache Küchengeräte, die Sie wahrscheinlich schon in Ihrer Speisekammer haben. Fangen wir also an! 

Zutaten, die Sie benötigen 

Der erste Schritt bei der Herstellung von Schlagsahne besteht darin, die notwendigen Zutaten zu besorgen. Für dieses Rezept benötigen Sie nur kalte Schlagsahne (je höher der Fettgehalt, desto besser), Zucker oder ein anderes Süßungsmittel Ihrer Wahl (Honig, Ahornsirup usw.) und Vanilleextrakt (optional). Alle diese Zutaten können Sie in jedem Lebensmittelgeschäft kaufen. Für eine bessere Creme können Sie Distickstoffmonoxid verwenden. Lachgas Sahnekapseln kaufen Sie einfach online.

Benötigte Ausrüstung 

Für die Herstellung von selbstgemachter Schlagsahne sind nur ein paar einfache Hilfsmittel erforderlich. Sie benötigen eine Schüssel, vorzugsweise aus Metall oder Glas, einen elektrischen Mixer, einen Gummispatel und einen Schneebesenaufsatz für den elektrischen Mixer. Sobald Sie all diese Dinge beisammen haben, können Sie mit dem Schlagen beginnen! 

Anleitung 

Gießen Sie zunächst 1 Tasse kalte Sahne in die Schüssel. Fügen Sie 2 Esslöffel Zucker oder Süßstoff hinzu und rühren Sie die Mischung mit einem elektrischen Mixer auf mittlerer Stufe, bis sie leicht eindickt. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf hohe Stufe und mixen Sie weiter, bis sich weiche Spitzen bilden (dies sollte etwa zwei Minuten dauern). Zum Schluss 1 Teelöffel Vanilleextrakt (optional) hinzugeben und weiter mixen, bis sich steife Spitzen bilden (etwa eine Minute). Füllen Sie die Schlagsahne in einen Behälter, um sie im Kühlschrank aufzubewahren, und genießen Sie sie! 

Schlussfolgerung

Die Herstellung von selbstgemachter Schlagsahne könnte nicht einfacher sein! Mit nur wenigen Zutaten und ein paar einfachen Küchengeräten können Sie in wenigen Minuten köstliche hausgemachte Schlagsahne herstellen. Und da sie aus echten Zutaten wie Sahne und natürlichen Süßungsmitteln wie Honig oder Ahornsirup hergestellt wird, können Sie sich sicher sein, dass sie in Ihre Lieblingsdesserts kommt. Warum also warten? Fangen Sie noch heute an, Sahne zu schlagen!

30. Websiie.de

Entlarvung von 7 Mythen über Sahnekapseln 

Einführung

Sahnekapseln mit Lachgas (N2O) sind handliche, vielseitige Geräte, mit denen sich eine Vielzahl von köstlichen Leckereien zubereiten lassen. Es gibt jedoch eine Menge Fehlinformationen über Sahnekapseln, also lassen Sie uns einen Blick auf einige der häufigsten Mythen werfen und sie einen nach dem anderen ausräumen. 

Mythos Nr. 1: Sie sind zu kompliziert in der Anwendung 

Viele Menschen denken, dass Sahnekapseln für Lachgas zu kompliziert in der Anwendung sind, aber nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Alles, was Sie brauchen, ist ein kompatibler Sahneschläger, und Sie können sofort loslegen. Die Verwendung ist relativ einfach: Befestigen Sie das Ladegerät am Aufschlaggerät, füllen Sie die gewünschten Zutaten ein, schütteln Sie es 10 bis 15 Sekunden lang kräftig und drücken Sie es dann ein letztes Mal, wenn Sie fertig sind. Einfacher geht’s wirklich nicht mehr!  

Mythos Nr. 2: Man braucht eine spezielle Ausbildung 

Ein weiterer Mythos über Sahnekapseln ist, dass man eine spezielle Ausbildung braucht, um sie sicher und effektiv zu benutzen. Das ist einfach nicht wahr. Solange Sie die Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung Ihres Ladegeräts lesen und alle Sicherheitsrichtlinien genau befolgen, gibt es keinen Grund, warum man nicht in kürzester Zeit ein Experte im Umgang mit diesen Geräten werden kann. 

Mythos Nr. 3: Sie enthalten gefährliche Chemikalien 

Dieser Mythos kursiert schon seit Jahren, aber er ist einfach nicht wahr. Distickstoffmonoxid (N2O) ist ein in der Atmosphäre natürlich vorkommendes Gas, das man zwar nicht über einen längeren Zeitraum direkt in die Lunge einatmen sollte, das aber bei richtiger Anwendung in kleinen Dosen, wie sie in Sahnekapseln vorkommen, nicht gefährlich ist. Außerdem verwenden die meisten Hersteller inzwischen N2O in Lebensmittelqualität, das für den menschlichen Verzehr noch sicherer ist als herkömmliche N2O-Patronen.   

Mythos Nr. 4: Man kann sie nur für Desserts verwenden 

Lachgas-Sahnekapseln werden zwar meist für die Zubereitung von Desserts wie Schlagsahne oder Mousse verwendet, sie können aber auch für herzhafte Gerichte wie Suppen oder Soßen eingesetzt werden! Nur weil sie oft mit süßen Leckereien in Verbindung gebracht werden, heißt das nicht, dass sie nicht auch für herzhafte Gerichte verwendet werden können – wechseln Sie einfach die Zutaten in Ihrem Aufschlaggerät entsprechend aus!   

Mythos Nr. 5: Sie sind nach einmaligem Gebrauch abgelaufen 

Ein weit verbreiteter Irrglaube über Sahnekapseln ist, dass sie nach einmaligem Gebrauch ablaufen und danach sofort entsorgt werden müssen. Das stimmt nicht – die meisten mit Distickstoffmonoxid hergestellten Schlagsahneprodukte bleiben in einem luftdichten Behälter mehrere Tage lang frisch, eingefroren sogar bis zu zwei Wochen! Sie brauchen sich auch keine Sorgen zu machen, dass Sie Reste verschwenden; bewahren Sie einfach das, was Sie nicht verbrauchen, in einem luftdichten Behälter auf und genießen Sie es später!    

Mythos Nr. 6: Sie sind nicht umweltfreundlich   

Auch wenn manche Leute denken, dass Lachgas-Kartuschen nicht umweltfreundlich sind, weil sie Gas unter Druck enthalten und nach jedem Gebrauch Einwegbehälter benötigen, ist das nicht unbedingt wahr – viele Unternehmen bieten inzwischen wiederverwendbare und recycelbare Kartuschen an, die dazu beitragen, die Abfallmenge erheblich zu reduzieren! Außerdem sind diese Produkte mit Sicherheitsmerkmalen ausgestattet, wie z. B. pannensicheren Dichtungen, die sicherstellen, dass während des Transports oder der Lagerung kein Gas entweicht – dies reduziert die Umweltauswirkungen noch weiter!    

Mythos Nr. 7: Sie sind zu kostspielig   

Ein weiterer Mythos über Lachgas-Ladegeräte ist, dass sie zu teuer sind – aber das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein! Sie können Sahnekapseln Lachgas kaufen leicht. Die meisten Unternehmen verkaufen einzelne Kartuschen zu sehr günstigen Preisen, so dass sie für jeden erschwinglich sind, unabhängig vom Budget! Und da jede Kartusche mehrfach verwendet werden kann (sofern sie richtig gelagert wird), sparen Sie im Laufe der Zeit Geld, indem Sie größere Mengen kaufen, anstatt sie ständig ersetzen zu müssen!     

Schlussfolgerung

Es gibt viele falsche Vorstellungen über Lachgas-Salben Ladungen – von zu kompliziert in der Anwendung bis hin zur Notwendigkeit einer speziellen Ausbildung – aber nichts davon ist wahr! Lachgas kartuschen sind in der Tat recht einfach zu benutzen und erfordern nur eine grundlegende Anleitung, bevor man loslegen kann – außerdem sind sie nachhaltig und kostengünstig! Lassen Sie sich also nicht von irgendwelchen Mythen davon abhalten, diese praktischen Küchenhelfer auszuprobieren. Wenn Sie erst einmal gelernt haben, wie einfach und vielseitig sie sind, werden Sie sich fragen, warum es so lange gedauert hat, bis Sie sie ausprobiert haben!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *